Sonntag, 18. November 2012

Käsefondue mal anders...

Huhu ihr Lieben...

Vor einiger Zeit hatte ich das Glück und durfte bei Carmen eine Packung schweizer Käsefondue von EMMI mittesten.

Es ist kein normales Käsefondue sondern ein Bierfondue...Schweizer Käse mit Schweizer Bier...






Erstmal ein bisschen zu de Nährwerten ;-)

Pro 100 Gramm hat dieses Fondue 240 Kalorien...d.h...es sind 400 Gramm enthalten...oh oh...Adios Diät ;-)




Die Zubereitung ist echt total einfach...

Ich gebt den Inhalt in den Fonduetopf und lasst es zügig auf dem Herd schmelzen.

so sieht es frisch aus dem Beutel aus...etwas unappetitlich,wie ich finde ;-)

beim Erwärmen wird es immer dünner...ich hatte schon Angst,dass es so krümelig bleibt ;-)


und wenn es schön geschmolzen ist,sieht es so aus :-) Der Geruch alleine ist schon gewöhnungsbedürftig.



Während ich den Käse auf dem Herd hatte, hat mein Schatz die weiteren Zutaten vorbereitet.
Es gab Schweinemedaillons, Brot,Tomaten,Hackbällchen und Pellkartoffeln.

Hier seht ihr meinen Schatz,wie er das Fleich auf unserem Tischgrill gebraten hat O:-) (bitte verpetzt mich nicht...er hasst Fotos O:-) )






Wir haben uns bei der Vorbereitung wirklich Mühe gegeben, damit wir einige Beilagen testen können :-)


Nachdem das Brot geschnitten,das Fleisch gebraten, die Kartoffeln geschnitten und alles an seinem Platz war,
wurde dann auch endlich gegessen.Die Vorfreude war ja recht groß,denn wir lieben beide Käse und alles was mit Käse zu tun hat.

Wurden wir enttäuscht? Wir werden sehen ;-)







Der Geruch muss ich sagen gefiel weder meinem Männe noch mir...Aber wir waren "tapfer" und haben angefangen zu mampfen ;-)

Mein Schatz hatte nach 3 Bissen die Nase voll. Es kamen die Worte " Komischer Nachgeschmack...ich trink mein Bier lieber so!!"

Ich habe aber alles aufgegessen (juhuuuuuuuu die Waage freut sich) und mir hat es ganz gut geschmeckt.
Ich mag aber mein "richtiges" Käsefondue lieber, aber ich muss auch sagen dieses Bier Fondue hat etwas...

Ich bin mir nicht sicher,ob ich es jetzt kaufen würde...ich denke eher,dass ich dann "mein" Fondue machen würde,aber diese Erfahrung war toll und für Leute,die auf Deftiges stehen ist es genau das Richtige!!

Ich hab alles aufgegessen...guckt mal O:-)

es hat leicht angesetzt,deshalb immer schön rühren :-)


Das Bierfondue hebt sich auf jedenfall von den üblichen Käsefondues ab.
Uns hat es am besten mit dem Zwiebelbaguette geschmeckt,aber auch Pellkartoffeln sind wirklich lecker dazu!!
Das Fleisch passte jetzt nicht sooo gut,aber das werde ich mit "normalem" Käsefondue nochmal probieren.
Es schmilzt wirklich schnell und bleibt auch auf dem Fonduedingens (ich weiß jetzt nicht,wie das heisst) schön sämig.

Nur darf man das Rühren nicht vergessen ;-)

Da in dem Käsefondue Bier und Wiskey entahlten sind,ist es NICHT FÜR KINDER GEIGNET!!!




Erstmal lieben Dank an Carmen,dass wir mittesten durften!!!♥

Aber ich denke wir trinken unser Bier lieber so (Wiskey mag ich eh nicht *schüttel*) und essen dazu lieber ein "normales" Käsefondue :-)



Kommentare:

  1. Ohweh, bisher hat keiner Positiv darüber berichtet, dann werd ich mal den Abschlußbericht jetzt fertig machen und dann senden, vielen Dank fürs mittesten.
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  2. Meinen Bericht habe ich Carmen schon geschickt. Naja, ich war auch nicht begeistert... Gruß Kathrina

    AntwortenLöschen