Sonntag, 17. März 2013

Die stylischste Trinkflasche,seit es Wasser gibt ;-)

Das man viel trinken muss,weiß glaube ich jeder.
Leider gehöre ich zu denjenigen,die einfach zu wenig trinken.

Gerade jetzt durch die Diät trinke ich aber nun doch meisstens genug,was vielleicht an meiner neuen Trinkflasch liegt?!

Ich bekam die Möglichkeit,eine Flasche von "Mein Equa" zu testen.
Diese Flasche ist in den Größen 0,4 Liter und 0,6 Liter erhältlich.

Equa gibt es,soweit ich weiß, seit 2010.
Bei Equa steht der Umweltschutz an erster Stelle.

Der Name EQUA ist eine Ableitung aus ECO (Ökologie) und AQUA (Wasser), zusammen bilden diese die Marke EQUA.

Die Trinkflasche ist BPA frei,was ich sehr wichtig finde,denn auch Elias soll mal daraus trinken.

Es wird nicht empfohlen,kohlensäurehaltige Getränke in die Flaschen zu füllen,da dies noch nicht getestet wurde.
Aber da ich zur Zeit eh stilles Wasser bevorzuge,ist die Flasche genau richtig für mich.



Das Design finde ich einfach klasse.

Durch die ziemlich große Trinköffnung

Ist es ein "angenehmes Trinken".

Mir ist es wichtig,auch unterwegs immer etwas zu Trinken dabei zu haben.Dies kann ich,da die Equa Flasche einen Deckel hat und dieser hält auch wirklich sehr gut dicht.

Für mich ist die Öffnung in Ordnung,aber ganz kleine Kinder werden beim Trinken ihre Probleme haben,deshalb denke ich die Flasche kann man einem Kind ab ca. 2-3 Jahren geben.
Sonst geht einfach zu viel daneben.


Natürlich ist eine regelmäßige Reinungung Pflicht und dadurch,dass man die Flasche gut "zerlegen" kann...

...ist es auch sehr einfach.
Ausserdem kann man alle Equa Flaschen in der Spülmaschine reinigen.


Aber nicht nur Wasser kann man in die Flasche füllen,sondern auch Kaffee,denn sie kann Temperaturen bis 100 Grad ab.


Ich finde die Flasche sehr schick,sehr praktisch und ich wurde sogar in der Stadt schon angesprochen.
Natürlich habe ich gleich auf den Shop verwiesen,in dem ihr die Flaschen kaufen könnt.
Es gibt soooo viele schöne Designs.
Die Flasche ist ab 9,95€ erhältlich und gucken lohnt sich wirklich.

Zahlen könnt ihr per:
  • Vorauszahlung - Überweisung



  • Paypal
  • Kreditkarte: MasterCard, Visa, American Express, Discover


  • Die Versandkosten betragen 10€,was ich persönlich für VIEL ZU VIEL halte!!!!

    Ab 50€ Bestellwert sind die Versandkosten allerdings frei!

    Was ich super finde ist,dass man beim Kauf einer Equa Trinkflasche 10% an Umwelt Organisationen spendet.

    Die Flaschen sind reyclebar.


    Vielen Dank für den Test.
    Ich würde mir gerne noch eine Flasche kaufen,aber die Versandkosten sind mir wie gesagt ehrlich zu hoch...

    Mein Equa findet ihr auch bei facebook



    Liebe Grüße,

    Senta

    Kommentare:

    1. oh die sieht wirklich klasse aus!
      LG Anna

      AntwortenLöschen
    2. Eine wirklich sehr schöne Trinkflasche und zum Glück ist sie nicht aus Aluminium!

      http://blog.meinthermobecher.de/sigg-trinkflasche-eure-fragen-zu-trinkflaschen-aus-aluminium/

      AntwortenLöschen
    3. Nachdem ich einige Rezensionen über die Equa Flaschen gelesen habe, habe ich mich zum Kauf von gleich 5 Flaschen entschieden, für die gesamte Familie.
      Zu erhalten sind sie nur über die MyEqua Website.

      MyEqua gibt an, dass die Flaschen 100% dicht und bruchsicher sind. Anfangs war ich ebenso begeistert wie alle anderen auch, jedoch stellte sich innerhalb von 2 Monaten heraus, dass sie eben NICHT 100% dicht sind. Nach weiteren 3 Monaten hatte eine Flasche am Boden einen dicken Riss und das, obwohl die Firma angibt, dass die Flaschen (aus Eastman Tritan) absolut bruchsicher sind.

      Jegliche Reklamation wird von MyEqua abgewiesen mit dem Vermerk, dass die Gewährleistungszeit 1 Monat(!) beträgt und Reklamationen danach keinesfalls anerkannt werden. In Deutschland beträgt die GWL 2 Jahre, die Firma sitzt aber in Slovenien, daher ist mir nicht bekannt, wie dort die gesetzliche Frist ist.

      Fazit:
      Kundenfreundlichkeit und Service sehen anders aus. Wer eine BPA-freie Flasche sucht, sollte sich für eine andere als diese entscheiden, vor allem, wenn man sicher gehen will, dass mögliche Reklamationen (zumindest bis zu 6 Monaten!) auch anerkannt werden.

      My Equa kann ich nicht (mehr) empfehlen.

      AntwortenLöschen